FAQ
 01 
WARUM WAREN WIR BEI DER TRAUUNG NICHT DABEI?

Wir haben uns bewusst dafür entschieden ohne Publikum zu heiraten. Für uns ist Heiraten eine ganz persönliche Entscheidung, welche zunächst nur uns beide etwas angeht. Wir wollten daher den Tag bewusst für uns genießen. Der Termin auf dem Standesamt ist dann auch nur ein formaler Akt mit Unterschrift.

Aber... (siehe Frage 06).

 02 
WIESO HABT IHR ÜBERHAUPT GEHEIRATET? 

Nachdem wir nach 20 Jahren endlich gemerkt haben, dass wir uns gegenseitig eigentlich ganz gut finden, hat sich relativ schnell herausgestellt, dass wir auch noch den gleichen Schaden haben. Wir ergänzen uns optimal und haben im Großen und Ganzen die gleiche Einstellung zum und Vorstellung vom Leben.  

Bei einem unserer ersten Gespräche über die Zukunft fiel folgender Satz (O-Ton Björn): „Unter normalen Umständen würde ich dich zum jetzigen Zeitpunkt auf gar keinen Fall heiraten.“ Das war das romantischste, was Katharina jemals gehört hatte und so sagte sie JA.

 03 
WER WUSSTE DAVON?

Vor der Trauung - niemand.

Unseren Eltern haben wir es dann nur erzählt, weil uns klar wurde, dass Björns Vater als unser Steuerberater davon Wind bekommen würde. Ganz kurz hatten wir überlegt, es nur Herrn Benz senior zu verraten - wollten dann aber doch nicht den Unmut unserer Mütter und Katharinas Vater auf uns ziehen. 

Die anderen zwei Personen, die aufgrund der deutschen Bürokratie früher oder später von unserer Eheschließung erfahren hätten, waren Björns HR Manager und Katharinas Chef. Also gehörten die beiden auch zum Kreis des Vertrauens.

 04 
WER WAR TRAUZEUGE?

Keiner. Wie? Geht das überhaupt? Ja, das geht...

 05 
WARUM ERFAHREN WIR ERST JETZT DAVON?

Heiraten wollten wir grundsätzlich alleine (siehe Frage 01). Dann war eigentlich der Plan, dass ihr das Ganze bei einer großen Party erfahrt (siehe Frage 06).

 06 
WANN KOMMT DIE PARTY?

Unabhängig davon, dass wir im Standesamt alleine waren, war es uns wichtig. ein großes Fest mit unseren Liebsten zu feiern und unsere Hochzeit bei der Gelegenheit zu verkünden. 

Für die Party hatten wir große Pläne (Fragen gerne an Chris Hörmann), leider hat uns eine Fledermaus in China einen Strich durch die Rechnung gemacht und nach dem 1-jährigen Jubiläum der globalen Pandemie haben wir die Hoffnung auf ein rauschendes Fest erstmal aufgegeben.

 07 
WO IST DAS WEIßE KLEID? UND DIE RINGE?

 Viele Dinge, die traditionell mit Heiraten in Verbindung gebracht werden, haben für uns keine Bedeutung. So zum Beispiel auch das Tragen eines weißen Kleides als Symbol der Unberührtheit (?!) oder Ringe als Symbol für ewige Verbundenheit.